Bosch Kühlschrank erzeugt Empfangsprobleme von 9 bis 50 MHz

 

Liebe Funkfreunde,

mit Störungen der HF in unserem Hobby haben viele Funkamateure zu tun. Viele Störungen kommen von außen aber auch im eigenen Haushalt vor. Seien es z.B. WLAN-Aktivitäten über das Hausnetz , Störungen von Netzteilen im TV-Bereich oder ähnliches. In den letzten Monaten bin ich wieder einmal auf eine solche Störung gestoßen, deren Beseitigung bis heute noch nicht erfolgt ist.

Ende März 2015 habe ich mir einen neuen Kühlschrank gekauft. Ein tolles Teil mit A+++, etwa 190 cm hoch und 60 cm breit. Die Laufgeräusche sind nicht hörbar und der interne Platz ist für meinen Haushalt ausreichend gut gelöst.

Meine KW-Funkanlage ist ein ICOM IC-7600. Er war bei damaliger Zeit noch mit der älteren Betriebssoftware bestückt. Klar habe ich bemerkt, dass ab und zu Störungen auch auf dem 20m Band zu hören sind, aber bin dann auf ein anderes Band gewandert, um dort meine Funkgespräche zu führen. Mitte Juni 2015 bin ich auf die Betriebssoftware 2.0 umgestiegen. Nun konnte ich durch die Darstellung der Signale auf dem Bildschirm  feststellen, dass auf einigen Frequenzen Störungen im Abstand von etwa 6 KHz und bis zu -73 dBm ( S9 ) zu sehen sind. Durch die regelmäßige Störbreite beim Testen von 9 MHz bis in das 50 MHz Band, habe ich mein Messequipment herangezogen und bin auf Fehlersuche gegangen. Die Störungen waren außerhalb des Hauses kaum zu messen aber in der Nähe der Erdleitung meines Blitzschutzes gingen diese extrem nach oben.

An alles hatte ich gedacht - aber Störungen in der Wohnung? Jaja, habe die Störung dann am / im Kühlschrank gefunden, und die Firma Bosch am 25.06.2015 benachrichtig. Es dauerte 7 Tage, da war der Techniker mit einem neuen Netzteil bewaffnet bei mir, um dieses dann in das Gerät einzubauen. Der Techniker war fast 2 Stunden vor Ort und staunte über die Störungen im Kurzwellenbereich. Auch das neue Netzteil störte so wie das alte. Ich habe in seinem Beisein viele Messungen durchgeführt und ihm klargemacht, dass diese neuen Netzteile HF absenden und sofort nicht mehr im Handel genutzt werden dürfen. Er filmte die Messergebnisse und machte viele Fotos von meinem TRX-Monitor.

So, nun hatte ich den Fehler gefunden und wartete auf eine Nachricht von der Firma Bosch, die aber nach 25 Tagen immer noch nicht ankam. Also ein FAX an den Service, ein FAX ans Management  - keine Antworten..... Nun wurde ich aktiv und habe am 5.8.2015 eine Anzeige bei der BNA vorgenommen. Schon am 8.8.2015 sind 2 nette Mitarbeiter zu mir gekommen mit viel Equipment, die dann die Messungen vorgenommen haben.

Der Kühlschrank machte mehr als 67 dBuV auf dem Netzkabel bei etwa 15 MHz und durfte somit nicht mehr im Einsatz sein! Die Messungen dauerten gute 2 Stunden. Nach einer Woche hatte ich die schriftliche Bestätigung von der BNA über die erhöhte Aussendung der HF und schrieb nun wieder 2 FAXE an Fa. Bosch. Es  meldeten sich danach Mitarbeiter vom Service und Management - alles keine Techniker und immer wieder musste ich das Problem erklären. Wieder ein Telefonat an das Service Center, wieder ein neuer Name und "Helferin", sie wollte mir noch einen 2. Techniker zuschicken, obwohl ich den Fehler kannte und ausgemessen hatte.

Ich erzähle ihr, dass schon ein Techniker bei mir gewesen war und alles aufgenommen hatte. Sie blieb dabei und schickte mir 2 SMS an je verschiedene Handys, dass ich am 26.08.2015 von Mittags 12:00 Uhr bis zum Abend 18:00 Uhr auf den Techniker warten müsse. So gegen 16:00 Uhr rief ein Serviceleiter an, wieso ich auf einem Techniker warten würde? Der kommt garantiert nicht! Meine Freude konnte ich gar nicht zurückhalten - ein ganzer Tag verloren durch den Bosch-Service! Wer ersetzt mir diesen Tag?

Der nächste Mitarbeiter von Bosch rief mich einen Tag später an - wieder ein Neuer!!!, um einen neuen Kühlschrank zu liefern ohne auf den vorhandenen Fehler einzugehen. Auch diesem Mitarbeiter erklärte ich das vorhandene Problem, was er gar nicht verstehen wollte. Dieser Mann war sehr unfreundlich zu mir. Passiert ist danach eine Woche nichts mehr, bis ein WIEDER neuer Mitarbeiter von Bosch mich anrief. Auch er wollte mir einen neuen Kühlschrank liefern.

Unverständlich für mich - aber vielleicht zieht der Motor zuviel Strom und das Netzteil wird überladen? Naja, der letzte neue "Helfer" vom Bosch, ein Kaufmann, hörte mir wieder verständnisvoll zu und machte einen Termin zum Liefern eines neuen Gerätes, von der Technik hat er nichts verstanden. Es dauerte dann noch eine Woche und das neue Gerät wurde angeliefert. Hatte natürlich die gleichen HF-Probleme vom Netzteil. Der erste Kühlschrank wurde ins Wohnzimmer gestellt, da ich die Waren nicht sofort in den neuen Schrank legen konnte.

Ich hatte nun einen Tag Zeit und konnte den neuen Kühlschrank abblocken mit 10 Klapp-Ferriten am Stromkabel und einer Schleife in der Leitung versehen, so dass die ausströmende HF verringert wurde. Die Störungen sind natürlich immer noch auf meinem TRX zu sehen bzw. zu hören aber so gering, dass auch der Betrieb im 20 m Band möglich ist (Störung bei S5)

Der Bosch-Service hilft natürlich schnell mit seinen Möglichkeiten aber ohne technische Hilfe und ohne technische Lösung der Probleme - jedenfalls bis heute nicht. Die Mitarbeiter im Service Team waren alle sehr freundlich - wussten aber technisch gar nichts. Es werden Baugruppen eingebaut, die HF verseuchte Störungen erzeugen und zigtausend der Geräte im Umlauf gebracht, ohne den Fehler zu bereinigen.

 

 Bitte vergesst nicht, euch in mein Gästebuch einzutragen !  Zu meinem Gästebuch

 

 73 de DL7AHW

Arthur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucher seit 13.10.2015

Flag Counter